Blog

Der offizielle Blog der Sanity Group rund um Cannabis

Fotonachweis: Shutterstock.comKitreel (Stock-Foto ID: 1296586384)

Sanity Group Blog Rezeptarzneimittel vs. Fertigarzneimittel

Rezeptur- vs. Fertigarzneimittel: Wo ist der Unterschied?

Medikamente und Arzneimittel gibt es in sämtlichen Farben, Formen und Dosierungsmöglichkeiten für unzählige Leiden und Krankheiten. Doch worin unterscheiden sie sich maßgeblich, abgesehen von ihrem Einsatzgebiet oder ihrem äußeren Erscheinungsbild? Die weitere Differenzierung hat sowohl etwas mit der Herstellung, dem Vertrieb als auch der Verschreibung zu tun, weshalb es die Einteilung in Rezeptur- und Fertigarzneimittel gibt. Um den Vergleich einfacher zu gestalten und die Brücke zum Thema medizinisches Cannabis zu schlagen, verschaffen wir dir im folgenden einen Überblick über das Thema.

Weiterlesen
Sanity Group Blog Medizinalcannabis Cannabis Anwendungsfelder

Cannabis: Eine Universalpflanze

Cannabis kann mehr als viele denken: Die Pflanze ist ein wahres Multitalent und spielt nicht nur in der Medizin oder als Genussmittel eine wichtige Rolle. Wir geben einen kleinen Überblick über die verschiedenen Anwendungsfelder des grünen Allrounders.

Weiterlesen
Sanity Group-Blog-Medizinalcannabis-Cannabis-bei-Endometriose

Endometriose: Symptomlinderung durch Cannabisarzneimittel?

Eine Krankheit, über die wenig bekannt ist, die aber viele betrifft: Zwischen zehn und 15 Prozent der Frauen und Mädchen in Deutschland sowie trans- und nicht-binäre Personen leiden an Endometriose. Was das bedeutet, welche Beschwerden die Erkrankung verursachen kann und warum die Cannabismedikation eine Therapieoption darstellt.

Weiterlesen
Sanity Group Blog das Endocannabinoidsystem Headimage

Welche Rolle spielt das Endocannabinoidsystem für die Gesundheit?

In den 1990er-Jahren entdeckte der Hochschulprofessor Raphael Mechoulam das Endocannabinoidsystem: Ein körpereigenes System von Cannabinoid-Rezeptoren und Liganden, das sowohl Menschen als auch viele Tiere besitzen. Es beeinflusst zahlreiche Aktivitäten des Körpers – von der Gedächtnisaktivität bis hin zur Fortpflanzung.

Weiterlesen
Sanitygroup-Blog-Cannabis-Therapie

Cannabistherapie: Wer sie bekommt und wem sie helfen kann

Über 80.000 Menschen sind in Deutschland als Cannabistherapie-Patient:innen geführt. Das Spektrum der Indikationen ist hierbei vielfältig: Unter anderem chronische Schmerzen, Schlaf- und Angststörungen, aber auch Symptome von Krebserkrankungen, wie Übelkeit und Erbrechen, werden damit behandelt. Unter welchen Voraussetzungen eine Therapie beantragt werden kann und wie es um den aktuellen Stand bei weiteren Erkrankungen, wie z.B. ADHS oder Multipler Sklerose, bestellt ist, lesen Sie hier.

Weiterlesen
Sanitygroup-Blog-BPC-Deutschland-Vorstellung

Bundesverband pharmazeutischer Cannabinoidunternehmen e.V. (BPC): Warum seine Arbeit auch nach 5 Jahren Cannabis in der Medizin noch unerlässlich ist

Seit 2017 sind Cannabispräparate zu medizinischen Zwecken in Deutschland legal. Doch die theoretische Grundlage weicht von der reellen Handhabung oft weit ab: Praktiker:innen aus Pharmazie und Medizin, aber auch Patient:innen, beklagen zahlreiche Hürden auf dem Weg zur Arznei. Um hier Hilfestellung zu bieten, hat sich der Bundesverband pharmazeutischer Cannabinoidunternehmen e.V. (BPC) gegründet. Sein Ziel ist es, die Versorgung von Patient:innen mit qualitätsgesichertem Cannabis zu sichern. Seine Aktivitäten reichen vom Dialog mit politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlich relevanten Institutionen über die Durchführung von fachlichen Veranstaltungen bis hin zur Sammlung und Analyse aktueller Informationen zu medizinischem Cannabis.

Weiterlesen
Headimage Sanitygroup Blog Cannabis bei Krebstherapie

Cannabis gegen Krebs: Ein Überblick

Cannabisarzneimittel (CAM) sind in Deutschland seit 2017 offiziell erlaubt. Ein wichtiges Einsatzgebiet dafür ist die Krebstherapie. Hier gilt es jedoch zu unterscheiden: Die Schmerztherapie oder die Behandlung von z.B. durch Chemotherapie induzierten Übelkeit und Erbrechen ist von der Studienlage gut abgedeckt. Die Anwendung von CAM ist bei diesen Indikationen daher üblich. Ob Cannabis jedoch krebsvorbeugend oder gar krebshemmend wirken kann, ist umstritten. Zwar existieren Studien, die auf Basis von Tier- oder Zellexperimenten Hinweise auf solche möglichen Eigenschaften geben, doch am Menschen selbst ist jenseits einzelner Erfahrungsberichte noch wenig belegt. Einigkeit besteht übergreifend vor allem darüber, dass deutlich mehr qualitativ hochwertige Studien zum Thema nötig sind.

Weiterlesen
Mann liest BfArM-Cannabis-Begleiterhebung am Computer-Bildschirm.

BfArM-Begleiterhebung zu fünf Jahren Cannabis in der Medizin – was sie aussagt und was nicht

Seit 2017 ist die Verschreibung von Cannabisarzneimitteln in Deutschland unter bestimmten Voraussetzungen legal. Eine der Auflagen für die verordnenden Ärztinnen und Ärzte war es, anonymisierte Datensätze zur Cannabis-Therapie an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) weiterzuleiten. 21 000 Behandlungen von gesetzlich versicherten Personen wurden ausgewertet – das Ergebnis erlaubt interessante Einblicke in verschiedene Parameter wie demographische Eckdaten, therapierte Indikationen und die subjektiv empfundene Verbesserung der Lebensqualität. Einen Rückschluss auf Wirksamkeit und Sicherheit von Cannabisarzneimitteln lässt sie jedoch nicht zu.

Weiterlesen

Fotonachweis: Foto von Shelby Ireland auf Unsplash

Pilotversuch in der Schweiz erlaubt legale Cannabis-Fachgeschäfte

Seit einigen Monaten laufen die ersten Cannabis-Pilotversuche in der Schweiz: Teilnehmer:innen von Studien dürfen legal Cannabis erwerben und konsumieren. Statt einer kompletten Legalisierung bieten die Pilotversuche eine Methode, sich dem Thema wissenschaftlich fundiert anzunähern und den Einfluss von Cannabis auf Konsument:innen und die Gesellschaft verstehen zu können. In Allschwil

Weiterlesen

Eigenanbau von Cannabis: Was ab 2024 in Deutschland möglich ist

Der Eigenanbau von Cannabispflanzen ist bereits in einigen Ländern legal –  und Deutschland zählt ab 2024 dazu. Per Gesetz ist es in Ländern wie Luxemburg, Malta oder den Niederlanden erlaubt, eine bestimmte Anzahl von Pflanzen für den Eigengebrauch in den eigenen vier Wänden anzubauen. Jedoch hat jedes Land seine

Weiterlesen
Sanity Group Blog Pilotprojekte zur Legalisierung

Sind Pilotprojekte der erste Schritt zur vollen Cannabis-Legalisierung?

Das “Zwei-Säulen-Modell” der Bundesregierung zur Cannabis-Legalisierung sieht als zweite Säule regional begrenzte “Modellvorhaben mit kommerziellen Lieferketten” vor. Über einen Zeitraum von fünf Jahren sollen Unternehmen dann in lizensierten Fachgeschäften Cannabis an Erwachsene verkaufen dürfen. Auf der Grundlage der aus dem Modellversuch resultierenden wissenschaftlichen Erkenntnisse will die Politik erst dann über eine volle Legalisierung von Cannabis als Genussmittel entscheiden. Sind diese Pilotprojekte der erste Schritt zur vollen Legalisierung des Freizeitkonsums von Cannabis?

Weiterlesen
Sanity Group Blog Cannabis Konsum

Cannabiskonsum in Deutschland steigt: Ist das der richtige Moment für die Legalisierung?

Immer mehr Expert:innen aus Medizin, Kriminologie, Recht und Politik sind sich einig: Die jahrzehntelange Verbotspolitik ist gescheitert. Seit Jahren steigen die Zahlen der Cannabis-Konsument:innen – in Europa und weltweit. Die Pandemie hat diese Entwicklung sogar nochmals beschleunigt. Die Ampelkoalition will darauf mit einer kontrollierten Abgabe von Cannabis zu Genusszwecken an Erwachsene reagieren. Warum das – anders als viele meinen – das Gegenteil von einem Verharmlosungssignal an die Jugend ist, wo dennoch real existierende Gefahren lauern und wie man diesen begegnen kann.

Weiterlesen

Cannabis-Edibles in aller Munde? Worum es bei der Kontroverse geht

Im Zuge der Debatte rund um Genusscannabis scheinen THC-haltige Lebensmittel mehr zu polarisieren als andere Darreichungsformen. Was es mit den sogenannten Edibles auf sich hat, von welchen Erfahrungen andere Länder berichten und warum es sinnvoll sein kann, gerade dieses Segment von staatlicher Seite strikt zu kontrollieren, erfahren Sie hier.

Weiterlesen
Sanity Group Blog Social Equity in der Cannabispolitik

Social Equity in der Cannabispolitik: Warum Gleichheit nicht gleich Gerechtigkeit ist

Im Rahmen einer freieren Cannabispolitik rückt Social Equity (soziale Gerechtigkeit) auch bei uns immer mehr in den Fokus: Nach Jahrzehnten der Prohibition müssen Gegenmaßnahmen zur Marginalisierung und Unterdrückung ganzer Personengruppen getroffen werden. US-Staaten wie New York, Kalifornien oder Illinois sind uns hier schon einen Schritt voraus. Fast täglich werden in den US-Bundesstaaten, die den Cannabis-Konsum legalisiert haben (oder es planen), neue Konzepte zur Umsetzung der Social Equity veröffentlicht. Werfen wir also gemeinsam einen Blick über den großen Teich – und schauen uns mögliche Vorbilder für eine sozial gerechte Cannabispolitik in Deutschland an.

Weiterlesen
Sanity Group Cannabis-Anbau Welche Produktionsmodelle sieht das überarbeitete Eckpunktepapier vor

Cannabis-Anbau: Welche Produktionsmodelle sieht das überarbeitete Eckpunktepapier vor?

Bei der Legalisierung von Genuss-Cannabis scheint sich die Ampelkoalition einig: Sowohl SPD, FDP als auch Bündnis 90/Die Grünen halten eine kontrollierte Abgabe von THC-haltigen Produkten für einen sinnvollen Beitrag zum Gesundheits- und Jugendschutz; auch der illegale Markt soll so verdrängt werden. Doch die juristische Situation ist verschachtelt – sowohl völker- als auch europarechtliche Rahmenverträge machen das Unterfangen kompliziert. Eine zentrale Rolle spielt angesichts des voraussichtlichen Verbots von transnationalem Handel mit Cannabis die Frage nach geeigneten Anbau- und Produktionsmodellen in Deutschland. Welche im Eckpunktepapier der Bundesregierung 2022 ursprünglich favorisiert wurden, welche sich nach neuestem Stand – vorerst – durchsetzen können, und weshalb das letzte Wort noch nicht gesprochen ist, haben wir hier zusammengefasst.

Weiterlesen
Headimage-Sanitygroup-Blog-Völkrrecht-und-Cannabis

Legalisierung von Genusscannabis: National, international – oder illegal?

2021 setzt sich die frisch gewählte deutsche Regierung im Koalitionsvertrag das Ziel, Genusscannabis unter bestimmten Bedingungen zu legalisieren. Doch Teile der konservativen Opposition erheben Einspruch: Dies sei schon rechtlich gar nicht machbar – verwiesen wird auf das EU- sowie das Völkerrecht. Tatsächlich drängen sich einige komplexe juristische Fragen auf. Ein Überblick über die aktuelle Debatte zum Thema.

Weiterlesen

Nutzhanf: Ein grüner Alleskönner.

Vielen Menschen ist Cannabis vor allem als Rauschmittel oder als Arzneimittel ein Begriff. Doch die Pflanze kann noch viel mehr: Vom Nahrungsergänzungsmittel bis zum Baustoff – kaum eine ist so vielseitig einsetzbar wie der Nutzhanf. Und fast keine so nachhaltig.

Weiterlesen
Blog-Sanitygroup-CBD-Formen

CBD: Medizin oder Lebensmittel?

Cannabidiol (kurz: CBD) ist in aller Munde – spätestens seitdem der Europäische Gerichtshof der Einstufung als Lebensmittel stattgegeben hat: 2020 wird festgelegt, dass CBD als nicht-berauschende Substanz auch nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fällt. Seitdem ist die Verwendung des Wirkstoffs deutlich vereinfacht: Um CBD-Nahrungergänzungsmittel, CBD-Öle und CBD-Kosmetikartikel hat sich inzwischen ein echter Hype entwickelt. Denn dem Phyto-Cannabinoid werden zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt – von der Entzündungshemmung bis zur Behebung von Angststörungen. Viele Konsument:innen bestätigen positive Wirkungen. Wissenschaftlich nachgewiesen sind bisher allerdings vor allem entkrampfende Effekte.

Weiterlesen
CBD-in-Lebensmitteln-Sanitygroup-Blog-remedy-pics-unsplash

Durchbruch für den Nutzhanfsektor: EU-Kommission beschließt verbindliche THC-Grenzwerte in Lebensmitteln

Einheitliche THC-Grenzwerte in Lebensmitteln sollen den Handel mit hanfbasierten Lebensmitteln erleichtern und Investitionen in das Wachstumssegment vorantreiben. Die Richtlinien wurden im März 2022 beschlossen und gelten ab 20 Tagen nach der Veröffentlichung im EU-Amtsblatt. Interessenverbände feiern einen Etappensieg. Einziger Wermutstropfen: Die neue Regelung geht auf Messunsicherheiten nicht gesondert ein.

Weiterlesen

Verwendete Bilder auf dieser Seite: Unsplash; Shutterstock