Pressebereich

Herzlich willkommen auf der offiziellen Presseseite der Sanity Group! Alle relevanten Inhalte für Presse- und Medienvertreter:innen an einem Ort.

Pressekontakt

Jennifer Plankenbühler

Lead Medical PR | Press Officer

Email: jennifer.plankenbuhler@sanitygroup.com | presse@sanitygroup.com

Phone: +49 (0) 173 37 62 845

Anfragen zu anderen Themen bitte an: info@sanitygroup.com

Anschrift HQ

Sanity Group GmbH  |  Jägerstraße 28-31 | 10117 Berlin

Pressekontakt

Jennifer Plankenbühler

Lead Medical PR | Press Officer

E-Mail: jennifer.plankenbuhler@sanitygroup.com | presse@sanitygroup.com

Telefon: +49 (0)173 37 62 845

Anfragen zu anderen Themen bitte an: info@sanitygroup.com

Sanity Group GmbH
Jägerstraße 28-31 | 10117 Berlin, Germany

Über uns

Das Berliner Cannabis-Unternehmen Sanity Group, eines der führenden Cannabis-Unternehmen in Deutschland, hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität von Menschen durch den Einsatz von Cannabinoiden und die Nutzung des Endocannabinoidsystems zu verbessern. Im Fokus stehen Arzneimittel (Sanity Medical) auf der einen Seite sowie Consumer-Goods auf Cannabinoid-Basis und Genusscannabis auf der anderen Seite. Zur Sanity Group, die 2018 von Finn Age Hänsel und Fabian Friede in Berlin gegründet wurde und mittlerweile über 100 Mitarbeiter:innen beschäftigt, gehören u. a. Vayamed und avaay Medical (Medizinalcannabis), Grashaus Projects und vaay (Lifestyle & Wellbeing). Darüber hinaus ist die Sanity Group am Fertigarzneimittelunternehmen Endosane Pharmaceuticals beteiligt. Zu den Investoren und Unterstützern der Sanity Group gehören u. a. der Schweizer VC Redalpine, HV Capital, Calyx, Casa Verde Capital (Snoop Dogg), Navy Capital, Cherry Ventures, BAT Group (BT DE Investments Inc), Bitburger Ventures, SevenVentures sowie verschiedene Business Angels. Dazu gehören u. a. Prominente wie Musikproduzent Will.i.am, TV-Moderator Klaas Heufer-Umlauf, Fußballprofi Mario Götze, die Ex-Profis André Schürrle und Dennis Aogo sowie Model Stefanie Giesinger.

Das Berliner Cannabis-Unternehmen Sanity Group hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität von Menschen durch den Einsatz von Cannabinoiden und die Nutzung des Endocannabinoidsystems zu verbessern. Im Fokus stehen Cannabisarzneimittel und medizinische Produkte auf der einen Seite sowie Consumer-Goods auf Cannabinoid-Basis und Genusscannabis auf der anderen Seite.

Zur Sanity Group, die 2018 von Finn Age Hänsel und Fabian Friede in Berlin gegründet wurde, gehören u. a. Vayamed und avaay Medical (Medizinalcannabis), vaay (Lifestyle & Wellbeing) und Grashaus Projects (Genusscannabis, Pilotprojekte Schweiz). Darüber hinaus ist die Sanity Group am Fertigarzneimittelunternehmen Endosane Pharmaceuticals beteiligt.

Finanziell und strategisch wird die Sanity Group dabei u. a. von der BAT Group, Redalpine, HV Capital, Calyx, Casa Verde, Cherry Ventures sowie von verschiedenen Business Angels wie Musikproduzent Will.i.am, TV-Moderator Klaas Heufer-Umlauf, Fußballprofi Mario Götze sowie Model Stefanie Giesinger unterstützt.

Was wir machen:

Medical & Pharma

Sanity Medical ist der medizinische Bereich der Sanity Group mit den Medizinalcannabis-Brands Vayamed und avaay Medical. Am Fertigarzneimittelforschungsunternehmen Endosane Pharmaceuticals ist die Sanity Group beteiligt.

Extraktion & Logistik

Bei Frankfurt am Main betreibt die Sanity Group eine kleine Produktionsanlage für Cannabisextrakte (Sanity Science).

Consumer

Zur Consumer-Sparte der Sanity Group gehören die Marken vaay (Lifestyle & Wellbeing) und Grashaus Projects (Genusscannabis Schweizer Modellprojekt).

2018

gegründet

Berlin

ist unser Hauptsitz, bei Frankfurt a. M. ist zudem der Sitz unserer Extraktionsanlage

100+ Mio. $

Gesamtinvestment (nach Series-B-Runde); Europas bestfinanziertes Cannabis-Unternehmen

100+

Beschäftigte

50/50

Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis im Team

34,2 J.

ø Durchschnittsalter aller Mitarbeiter:innen

„Cannabis hängt leider noch immer ein veraltetes, negatives Stigma an. Wir möchten der Pflanze eine neue Chance geben und sie wieder in die Mitte der Gesellschaft bringen, denn was mit ihr leider immer noch in Verbindung gebracht wird, basiert auf alten Vorurteilen. Uns ist es wichtig, zur Aufklärung und Wissensvermittlung zum Thema aktiv beizutragen. Hierbei geht es auch darum, Entscheidungsträger:innen die Unterschiede zwischen Cannabis als Medizin, Agrarstoff und Genussmittel aufzuzeigen. Es ist wichtig, das volle Potenzial der Pflanze zu verstehen.”

– Finn A. Hänsel
Gründer & CEO der Sanity Group

Downloads & Mediathek

Pressefotos & Logos | Pressemappe | Speaker’s Profiles | Factsheets | Podcast

Mediathek:
Fotos & Logo

Pressefotos in hoher und Web-optimierter Auflösung sowie das Sanity-Group-Logo zum Download in unserer Presse-Mediathek.

Pressemappe

Press Kit: Alle wichtigen Informationen und Key Facts zur Sanity Group in unserer digitalen Pressemappe (PDF).

Speaker's
Profile

Kurzbiografie und Werdegang des Sanity-Group-Gründers und -CEOs Finn A. Hänsel (PDF).

Podcast

In unserem Podcast “Quo vadis, Cannabis?!” sprechen wir seit 2020 mit Expert:innen aus Politik, Medizin und der Branche zu allen Themen rund um Cannabis und beleuchten die aktuelle Situation in unserem Land.

Mehr erfahren

 

Infografiken & Umfragen

Timeline: Wann kommt die Cannabis-Legalisierung? Wann passiert was? Übersichtliche Infografik & Webseite:

Quellenangabe: Sanity Group

Statista-Umfrage im Auftrag der Sanity Group zu medizinischem Cannabis in DE (weitere Infos dazu hier):

Quellenangabe: Sanity Group

Statista-Umfrage im Auftrag der Sanity Group zur Genusscannabis-Legalisierung (weitere Infos dazu hier):

Quellenangabe: Sanity Group

Civey-Umfrage im Auftrag der Sanity Group zum Eckpunktepapier der Bundesregierung zur Genusscannabis-Legalisierung (weitere Infos dazu hier):

Quellenangabe: Civey / Sanity Group

Infografiken & Umfragen

Statista-Umfrage im Auftrag der Sanity Group zu medizinischem Cannabis in DE:

Statista-Umfrage im Auftrag der Sanity Group zur Genusscannabis-Legalisierung:

Civey-Umfrage im Auftrag der Sanity Group zum Eckpunktepapier der Bundesregierung zur Genusscannabis-Legalisierung:

Neuigkeiten

Unsere letzten Pressemitteilungen

Erste Mary Jane nach Teillegalisierung: Sanity Group zweifach auf Europas größter Cannabismesse vertreten

Vom 14. bis zum 16. Juni, findet in Berlin Europas mittlerweile größte Cannabismesse Mary Jane statt. Erstmals in der Messe Berlin zu Hause, erwarten rund 400 Aussteller aus den verschiedensten Industriezweigen an drei ereignisreichen Tagen über 40.000 Fach- und Privatbesucher:innen. Die Berliner Sanity Group ist in diesem Jahr gleich doppelt vertreten – und informiert Fachpersonal wie interessierte Patient:innen mit avaay Medical über Cannabis als Medizin, während das Schweizer Pilotprojekt Grashaus Projects gemeinsam mit Software-Partner Cannavigia Messebesucher:innen einlädt, für kurze Zeit „Mary Jane-Studienteilnehmer:in” zu werden: Aus erster Hand können Interessierte am Beispiel der seit Ende 2023 im Kanton Basel-Landschaft laufenden Pilotstudie mehr über Cannabisanbau und -verarbeitung bis hin zur Abgabe mit fachlicher Beratung zu verantwortungsvollem, schadensminderndem Konsum in einer lizenzierten Verkaufsstelle erfahren. Spannende Einblicke in ein erfolgreiches Projekt, das auch in Deutschland bald als Blaupause für die nächsten Schritte der Cannabislegalisierung dienen könnte.

Weiterlesen

Bundesrat: Cannabislegalisierung kommt zum 1. April

Mit dem Passieren des Bundesrates hat die geplante Teillegalisierung von Cannabis in Deutschland heute erfolgreich die letzte parlamentarische Hürde genommen: Durch das Ausbleiben der Einberufung des Vermittlungsausschusses tritt das Cannabisgesetz „CanG” (Säule 1) offiziell zum 1. April in Kraft. In der heutigen Abstimmung sprach sich eine Minderheit für einen Vermittlungsausschuss aus, die Mehrheit enthielt sich beziehungsweise stimmte dagegen. Für die deutsche Cannabisbranche ist dies ein wichtiger, wenn auch gleichzeitig nur erster Schritt, so Finn Hänsel, Gründer und CEO des Berliner Cannabisunternehmens Sanity Group: „Der Grundstein für eine Entkriminalisierung und Entstigmatisierung von Konsument:innen, aber vor allem auch für eine bessere Patientenversorgung mit Medizinalcannabis wurde heute gelegt. Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit.” Eine zeitnahe Umsetzung der zweiten Säule des CanG ist nun essentiell. Im medizinischen Kontext rechnet man dagegen aufgrund der Streichung von Cannabis aus dem Betäubungsmittelgesetz mit einem starken Anstieg der Patientenzahl, da der Zugang zu dieser Therapieform wesentlich vereinfacht wird.

Weiterlesen

Pilotstudie zu legalem Cannabisverkauf wächst: Zweiter Standort von “Grashaus Projects” eröffnet

Ein weiterer Meilenstein für den Erkenntnisgewinn über einen
regulierten Verkauf von Cannabis für den Freizeitkonsum: In Liestal, Hauptort des nordwestschweizer Kantons Basellandschaft, wurde gestern das in dieser Form zweite legale Cannabis-Fachgeschäft Europas eröffnet. Neben der ersten Verkaufsstelle in der Gemeinde Allschwil, die bereits im vergangenen Dezember Eröffnung feierte, können Interessierte nun auch im weiter südöstlich gelegenen Liestal Teil des Baselbieter Pilotversuchs Grashaus Projects zum
kontrollierten Verkauf von Cannabis zu Genusszwecken werden. Nach der Aufnahme in die Studie stehen Teilnehmenden unter individueller Beratung von geschultem Fachpersonal vor Ort verschiedene THC-haltige Cannabiserzeugnisse zur Auswahl.

Weiterlesen

Sanity Group in der Presse

Aktuelle & interessante Beiträge

Previous slide
Next slide

Presseverteiler

Journalist:innen, Blogger:innen und Medienvertreter:innen liefern wir gerne regelmäßig relevante Informationen rund um die Sanity Group. Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, um wichtige News und Pressemitteilungen von uns künftig direkt zu erhalten.

Hinweis: Bitte tragen Sie sich nicht ein, wenn Sie nicht für die Presse arbeiten. Wir können Sie ansonsten leider nicht berücksichtigen. Dankeschön.

Wir freuen uns natürlich auch umgekehrt, wenn Sie uns über Veröffentlichungen auf dem Laufenden halten und uns ein Belegexemplar (gerne als PDF) an presse@sanitygroup.com zukommen lassen. Vielen Dank!