US-Cannabis-Fund Casa Verde Capital beteiligt sich mit 3,5 Mio. US-Dollar an der Sanity Group

Berlin, 03. November 2021 – Casa Verde Capital, der größte auf Cannabis-Start-ups fokussierte US-Investmentfonds, beteiligt sich im Rahmen des Second-Closings der Series-A-Finanzierungsrunde mit 3,5 Millionen US-Dollar (umgerechnet knapp drei Millionen Euro) an der Berliner Sanity Group. Es ist das erste Investment in ein deutsches Unternehmen. Das Health- und Life-Science-Unternehmen mit Fokus auf das Endocannabinoid-System wird das Investment nutzen, um die medizinische Cannabis-Forschung sowie die Ausweitung des Geschäfts voranzutreiben. 

Das Berliner Cannabis-Unternehmen Sanity Group hat weitere namhafte Unterstützung erhalten: Im Rahmen des Second-Closings der Series-A-Finanzierungsrunde ist der US-amerikanische Investmentfonds Casa Verde Capital als neuer Gesellschafter bei der Sanity Group eingestiegen. Bereits in der Seed-Runde im Mai 2019 hatten Casa-Verde-Partner Yoni Meyer und Managing Partner Karan Wadhera über ein eigens kreiertes Vehikel in die Sanity Group investiert, nun ist der Fonds direkt beteiligt. Durch die Erhöhung um rund drei Millionen Euro steigt das Gesamtinvestment auf rund 65 Millionen Euro. 

Von Casa Verdes Erfahrung profitieren

„Casa Verde Capital ist eine der wichtigsten Adressen im Cannabismarkt. Wir sind sehr stolz, dass der größte Cannabis-VC-Fonds der USA jetzt auch das erste Mal in Deutschland investiert hat. ​​Der Einstieg von Casa Verde ist dabei auch ein wichtiges Zeichen für den europäischen Markt und bestätigt uns darüber hinaus in unserem bisherigen Weg“, so Finn Hänsel, Gründer der Sanity Group. 

Fabian Friede, der das Unternehmen zusammen mit Hänsel 2018 gegründet hat, ergänzt: „Wir sind sehr froh, von Casa Verdes Expertise und Erfahrungen profitieren zu können. Yoni Meyer und Karan Wadhera haben uns ja bereits seit über zwei Jahren erfolgreich begleitet; wir freuen uns, dass wir die Zusammenarbeit mit ihnen durch den Einstieg von Casa Verde ausbauen können.“ 

Mit dem frischen Kapital möchte die Sanity Group die medizinische Cannabisforschung vorantreiben und das eigene Geschäft ausbauen, zu dem u. a. die Entwicklung und der Vertrieb von Medizinalcannabis und Fertigarzneimitteln sowie auch der Bereich Consumer Health gehören. „Wir haben den Wachstumskurs der Sanity Group in den vergangenen zwei Jahren genau verfolgt. Das Team ist eindeutig auf dem richtigen Weg, um die führende europäische Cannabismarke zu werden“, so Yoni Meyer, Partner bei Casa Verde Capital. 

Das US-Unternehmen erweitert mit dem Einstieg die Investorengemeinschaft der Sanity Group, zu der u. a. der Schweizer VC Redalpine, HV Capital, Calyx, SevenVentures, Bitburger Ventures sowie prominente Business Angels wie Musikproduzent Will.I.Am, Hollywood-Schauspielerin Alyssa Milano, TV-Moderator Klaas Heufer-Umlauf, Fußballprofi Mario Götze, Ex-Profi André Schürrle und Model Stefanie Giesinger gehören. 

Über die Sanity Group
Die Sanity Group, ein Berliner Health- und Life-Science-Unternehmen mit Fokus auf Cannabinoide und Naturwirkstoffe, hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität von Menschen durch den sinnvollen Einsatz von Cannabinoiden und die Nutzung des Endocannabinoidsystems zu verbessern. Im Fokus stehen dabei neben Arzneimitteln auch Consumer Goods auf Cannabinoidbasis. Parallel arbeitet und forscht die Sanity Group zudem an neuen Medizinprodukten, innovativen Dosierungsformen sowie technologischen Produkten und Dienstleistungen zur Weiterentwicklung der Infrastruktur. Die Sanity Group wurde 2018 von Finn Age Hänsel und Fabian Friede gegründet und beschäftigt mittlerweile ein Team von über 120 Mitarbeiter:innen. Zur Sanity Group gehören u. a.  Vayamed und AVAAY Medical (Arzneimittel), Endosane Pharmaceuticals (Fertigarzneimittel), Belfry Medical (medizinische Produkte), VAAY (CBD-Produkte) und This Place (funktionale Naturkosmetik). Mehr Informationen unter sanitygroup.com.

Über Casa Verde Capital
Casa Verde Capital ist eines der führenden Risikokapitalunternehmen in der Cannabisbranche und investiert in skalierbare, kapitaleffiziente Cannabisunternehmen, die auf langfristige Marktbedürfnisse ausgerichtet sind. Der Fonds mit Sitz in Los Angeles, USA, und aktuell 20 Portfoliounternehmen investiert in der ganzen Welt. Da sich sowohl die nationalen als auch die internationalen Cannabismärkte weiter entwickeln und reifen, vertritt Casa Verde die Ansicht, dass die Cannabisbranche zu den überzeugendsten Investitionsthemen unserer Generation gehören wird. Weitere Informationen unter casaverdecapital.com.