Kategorien
Uncategorized

Sanity Group begleitet Delegationsreise nach Israel​

January 18, 2020

In dieser Woche begleitete Sanity Group eine Gesundheitsdelegation des Deutschen Bundestages nach Israel. Der Schwerpunkt der 5-tägigen Reise lag auf der israelischen Gründerszene im Smart Health Bereich. Ziel war es, die Themen Medizinalcannabis sowie Digitalisierung im Gesundheitssystem zu diskutieren und in der Praxis kennenzulernen. Bei zahlreichen Gesprächen mit Vertretern aus Regierung, dem Gesundheitswesen sowie Start-Ups war schnell erkennbar, dass Israel bei innovativen Anwendungen und Lösungen im Gesundheitswesen Vorreiter ist.

Die Delegationsreise nach Israel wurde von ELNET Deutschland für Gesundheitspolitiker und Fachexperten organisiert. Insgesamt sieben Bundestagsabgeordnete, allesamt Mitglieder des Gesundheitsausschusses des Bundestags nahmen unter der Leitung von Erwin Rüddel, Ausschussvorsitzender, an der Delegationsreise teil. Die Abgeordnetengruppe setzt sich zusammen aus Mitgliedern der CDU/CSU, SPD und FDP-Bundestagsfraktionen. Begleitet wurde die Reise von Sanity Groups Gründer und Geschäftsführer Finn Age Hänsel.

Startpunkt der Reise nach Israel bildete ein intensiver Austausch mit dem Politikwissenschaftler und Professor der Universität in Tel Aviv, Dr. Emmanuel Navon. Gemeinsam wurden die Grundlagen der israelischen Politik sowie die aktuelle politische Situation in Israel diskutiert. Die nächsten Tage der Reise standen im Zeichen eines ersten tieferen Einblicks in das israelische Gesundheitssystem. Die Delegation lernte bei einem Besuch von Sanara Ventures innovative Ansätze kennen, die sich der Förderung von neuen Therapien, der Entwicklung neuer Medikamente und medizinischer Geräte widmen. Auch für Sanara ist Cannabis ein großes Thema. Gleich mehrere Unternehmen im Portfolio beschäftigen sich mit innovativen Lösungen rund um medizinisches Cannabis. Besonders spannend war eine Gesprächsrunde mit der Knesset-Abgeordneten und Gesundheitspolitikerin Sharren Haskel, die sich für eine Entkriminalisierung von Cannabis und stärkere Anwendung von Cannabis in der Medizin einsetzt.

Einen ganzheitlichen Überblick der verschiedenen neuen Entwicklungen in der israelischen Gesundheitsbranche bot der Delegation der Besuch von Start-Up Nation Central, dem Dachverband der israelischen Gründerszene. Hier wurde den Politikern und Experten nicht nur die Charakteristik und Struktur der israelischen Start-Up Branche vermittelt, sondern auch verschiedene Firmen sowie ihre Produkte und innovative Ansätze präsentiert. In diesem Rahmen lernte die Delegation auch das Unternehmen SYQE Medical kennen, die einen Vaporizer für Medizinalcannabis entwickelt haben. Auch im Netzwerk von Startup Central befinden sich mehrere Unternehmen, die an der Schnittstelle von Cannabis und Digital Health arbeiten und Therapien entwickeln. Abgerundet wurde der Besuch durch ein Gespräch zur aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung in Israel mit Prof. Eugene Kandel, CEO von Start-Up Nation Central.

Die intensiven Gespräche und der wissenschaftliche, technologische und historische Austausch mit Israel kann in vielfältiger Hinsicht für Deutschland zu einem Erkenntnisgewinn beitragen und die gesetzgeberische Arbeit mit einem neuen Blickwinkel, insbesondere im Bereich Medizinalcannabis, versehen.

Sanity Group wird Fördermitglied im Verband der Cannabisversorgenden Apotheken (VCA)​

November 27, 2019

Förderung der Brancheninitiativen.

Die Berliner Sanity Group wird Fördermitglied des Verbandes der Cannabisversorgenden Apotheken mit Sitz in Berlin.

Pünktlich zur ersten Mitgliederversammlung des VCAs in Frankfurt/Main im November dieses Jahres ist die Sanity Group Mitglied in dem Verband geworden, dessen Ziel es ist, die Zusammenarbeit zwischen Apothekern, Händlern und Regulatoren zu verbessern – und damit Patienten nachhaltig zu helfen.

„Durch die Mitgliedschaft im VCA möchte die Sanity Group einen Teil dazu beitragen, die deutsche medizinische Cannabisbranche besser zu vernetzen und einen Zusammenhalt sowie gemeinsame Positionen im Sinne der Patienten sicherzustellen“ sagt Fabian Friede, Geschäftsführer der Sanity Group und in der Gruppe verantwortlich für den medizinischen Großhändler Sanatio Pharma GmbH.

Ziel der Sanity Group ist es, das Potential von Cannabinoiden für Patienten durch Forschung und neue Produkte und Dosierungsformen noch besser zu nutzen. Speziell die Zusammenarbeit mit spezialisierten Apotheken ist dem Unternehmen besonders wichtig, um dort anzusetzen, wo heute der größte Bedarf herrscht.

Über Sanity Group

Sanity Group ist eine Holding mit Sitz in Berlin, die sich der Erforschung, der Entwicklung und dem Vertrieb von Cannabis-basierten Arzneimitteln und medizin-nahen Produkten verschrieben hat. Tochtergesellschaften der Sanity Group sind die voll-lizensierte Sanatio Pharma GmbH (medizinischer Großhandel und Forschung) sowie die VAAY GmbH (medizin-nahe Produkte).

Sanity Group baut europäische Cannabis-Holding mit Unterstützung prominenter Investoren

May 2, 2019

Mit der Berliner Sanity Group geht eine Holding für den europäischen Cannabis-Markt an den Start. Die Erforschung und der Vertrieb von medizinischem Cannabis als Arzneimittel für die bessere Versorgung von Patienten sowie die Entwicklung und Distribution von CBD Produkten und technologiebasierter Services bilden den Kern von Sanity.

Das Unternehmen wird durch eine Millionenfinanzierung institutioneller und privater Investoren unterstützt. Zu den Investoren gehören HV Holtzbrinck Ventures, Karan Wadhera (Managing Partner) und sein Team vom US Cannabis-Funds Casa Verde, Atlantic Food Labs, Tom Stafford (Managing Partner bei DST Global) sowie die Gründungsinvestoren Manuel Stotz (CEO von Kingsway Capital) und Mato Peric (Investor und Serial Entrepreneur).

„Unser Ziel ist es, mit Sanity eine umfassende und professionelle Cannabis-Plattform für Europa zu schaffen, und dadurch vor allem natürliche Alternativen zu klassischen Pharmazeutika anzubieten”, erklärt Finn Age Hänsel.

Mitgründer Fabian Friede ergänzt: „Wir werden unter anderem eine Infrastruktur aufbauen, um den Zugang und die Verfügbarkeit von Cannabis als Arzneimittel zu gewährleisten.”

Beide Gründer haben eine lange Historie im Bereich medizinischem Cannabis – so startete Finn Hänsel bereits 2002 innerhalb der CDU eine Initiative zum liberaleren Umgang mit medizinischem Cannabis.

Im März 2017 hat der Bundestag Cannabis für die medizinische Nutzung legalisiert. Darüber hinaus bleibt Cannabis ein aktuelles Thema für die Regulierung – so hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte erst kürzlich am 5. März 2019 die Lizenzen für den Anbau von Cannabis in Deutschland vergeben.

Investor Karan Wadhera von Casa Verde ist optimistisch: “Wir finden Europa sehr attraktiv und sehen es als eine der spannendsten Regionen für medizinisches Cannabis global an. Das Team von Sanity ist in unseren Augen einzigartig positioniert, um einen starken Markteintritt in Deutschland zu zeigen“

Über Sanity Group

Sanity Group ist eine Holding mit Sitz in Berlin, die sich der Erforschung, der Entwicklung und dem Vertrieb von Cannabis-basierten Arzneimitteln und medizin-nahen Produkten verschrieben hat.